Kempten, Deutschland +49 (0) 831 - 73 345info@rmskempten.de

Auftragsanalytik

Anwendungen in der Analytik

Eine sichere, schnelle und elegante Methode zur Untersuchung fester Stoffe.

Die Röntgenstrahlung, mit einer kürzeren Wellen­länge als Licht, hat die Eigenschaft Materie zu durchdringen. Auf ihrem Weg durch kristallines Material, das durch regelmä­ßige Atomgitter auf­gebaut ist, wird das Röntgenlicht ge­beugt. Aus den Interfe­renzmustern des gebeugten Röntgen­strahls können die Abstände zwischen den Atomlagen be­stimmt werden.

Die Methode der Röntgenbeugung (Röntgendif­fraktometrie) wird vor allem dort angewandt, wo Aussagen über die vor­liegenden chemischen Verbindungen benötigt werden. Kristalline Sub­stanzen können nach der Art und Menge ihrer Bestandteile identifiziert und ihre Struk­tur be­stimmt werden. Die Methode kann auch auf Pro­ben angewendet werden, die nicht vollständig kris­tallin sind, sondern nur einige Regelmäßigkeiten in der molekularen Struktur zeigen (amorphe Ma­terialien). Die chemischen Komponenten (Phasen) können identifiziert werden (quali­tative und quan­titative Phasenanalyse), deren ultramikro­skopische Partikelgrößen vermessen werden (Kristallitgrö­ßenanalyse) und die räumliche An­ordnung der Atome in den Verbindun­gen bestimmt werden.

Zusätzlich zu den Anwendungen in der Physik, Chemie, Minera­logie, Metallurgie und Biologie wird die Röntgen­beugung in der Industrie als Un­tersuchungsmethode für viele Test- und Überwa­chungsaufgaben eingesetzt. Viele industrielle Pro­dukte werden routinemäßig mit Hilfe der Rönt­genbeugung überprüft, so dass de­fekte Produkte schon bei der Produktion eliminiert werden kön­nen. Weitere Anwendun­gen erstrecken sich auf Edelsteinuntersu­chungen und Echtheitsprüfungen von Ge­mälden und anderen Kunstwerken.

In der Medizin wird die Röntgenbeugung zur Un­tersuchung von Kristallisaten (Bla­sensteine, Gal­lensteine, Nierensteine, Zahn­stein, Zahnschmelz, Knochenstrukturen etc.) einge­setzt. Viele Verbindungen können in verschiedenen Modifikatio­nen auftreten. Diese Verbindungen, obwohl chemisch gleich, zeigen verschiedene phy­sikalische Eigenschaften. So kann Kohlenstoff C sowohl in der kubischen Form als Diamant als auch in der he­xagonalen Form als Graphit auftreten.

Anwendungsgebiete:

Rohstoffgewinnung:

  • Mineralogische Untersuchung (qualitativ und quantitativ), Qualitäts­sicherung.

Bauindustrie:

  • Überprüfung der Roh- und Inhaltsstoffe, Gefügeuntersuchung, Zement- und Putzuntersuchungen, Analyse von Ausblühungen, Ablagerungen, Zersetzungen und Verwitterungsprodukten, Begutachtungen.

Denkmalpflege:

  • Analyse der Zusammensetzung historischer Baustoffe.

Restaurierungen:

  • Analyse von Ablagerungen und Verwitterungsprodukten

Umweltschutz:

  • Analyse von Reststoffen, Bodenuntersuchungen, Baustoffuntersuchung (z.B. Asbest), Analyse von Ablagerungen und Niederschlägen

Metall und metall­verarbeitendes Gewerbe:

  • Qualitätssicherung, Restaustenitbestimmung, Bestimmung von Legierungen, Gefügeuntersuchung, Korrosionsüberwachung, ect.

Thermische Verwertung, Energiererzeugung:

  • Überwachung der Feuerraumauskleidung, Untersuchung der Feuerfestteil, Schlackeuntersuchungen, Analyse der festen Reststoffe.

Medizin:

  • Untersuchung von Kristallisaten wie Blasensteine, Gallensteine, Nierensteine, Zahnstein, Zahnschmelz, Knochenstrukturen.

Papiererzeugung:

  • Untersuchungen der Faserstoffe (Zellulose) und qualitative und quantitative Phasenanalyse der Füllstoffe und anorganischen Pigmente.

Papierverarbeitung:

  • Überwachung des Rohstoffes Papier. Qualitätssicherung.

Unser modernes, rechnergesteuertes Röntgenlabor stellt al­len In­teressenten die Methode der Röntgenpulverdiffraktometrie zu Verfü­gung:

Verfügbare Wellenlängen: Cu-Strahlung

Phasenanalytische Methoden:

  • Qualitative Phasenanalyse

  • Quantitative Phasenanalyse

    • standardlose Methode
    • Interner Standard
    • externer Standard
    • Modifikationsanalyse

Strukturelle Untersuchungen:

  • Gitterkonstantenverfeinerung
  • Reinheitsuntersuchungen
  • Mischkristallanalysen
  • Kristallitgrößenbestimmung

Sind Sie interessiert?

Machen Sie den ersten Schritt und schreiben Sie uns oder rufen Sie einfach an.